Download Druckverteilung Erddruck, Erdwiderstand Tragfähigkeit by Heinrich Pihera PDF

By Heinrich Pihera

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue reading →

Download Lehrbuch der Bauphysik: Schall - Wärme - Feuchte - Licht - by Wolfgang M. Willems, Peter Häupl, Martin Homann, Christian PDF

By Wolfgang M. Willems, Peter Häupl, Martin Homann, Christian Kölzow, Olaf Riese, Anton Maas, Gerrit Höfker, Nocker Christian

Das bewährte Lehr- und Nachschlagewerk der Bauphysik wurde für die 7.Auflage vollständig überarbeitet und aktualisiert. Um dem Anspruch eines Studientitels weiterhin gerecht zu werden, wurden die Inhalte auf die Lehrpläne in den Fachbereichen Bauphysik abgestimmt und wo nötig ergänzt. Alle wichtigen Neuerungen relevanter Normen und Verordnungen wurden berücksichtigt. Zahlreiche Grafiken und Zeichnungen wurden neu erstellt und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Show description

Continue reading →

Download Darstellungen von Gruppen: Mit Berücksichtigung der by Hermann Boerner PDF

By Hermann Boerner

Die Matrizen, die zu Transpositionen gehören, nicht nur (wie bei der natürlichen Darstellung) leicht berechnen, sondern unmittelbar hin­ schreiben kann. Und die orthogonale Darstellung ist es ja, die bei den Anwendungen quickly immer gebraucht wird (IV § five und 6). In VIII § five ist die Freudenthalsche explizite Spindarstellung der Drehgruppe hinzugekommen, die ebenso wie der oben genannte Satz über die Darstellungsgrade bereits in die 1963 erschienene englische Ausgabe des Buches aufgenommen worden warfare. Mein Dank gilt wiederum dem Verlag und der Druckerei für das bereitwillige Eingehen auf alle meine Wünsche und ebenso den Herren Dr. A. KERBER und H. PAHLINGS, die mich bei der Redaktion dieser Auf­ lage mit Rat und Tat unterstützt haben. H. BoERNER Gießen, im August 1967 Vorwort zur ersten Auflage Die Darstellungstheorie der Gruppen ist eines der reizvollsten Bei­ spiele für die Wechselwirkung zwischen Physik und reiner Mathematik. Wenige lahre vor der lahrhundertwende führte der Algebraiker G. FROBENIUS die Gruppencharaktere und den Begriff der Darstellungen ein; ein Jahrzehnt lang enthielt nun quickly jeder Band der Berliner Sitzungs­ berichte eine oder mehrere der schönen Arbeiten von FROBENIUS und 1. SCHUR über diesen Gegenstand. Unterdessen hatte mit dem neuen Jahrhundert in demselben Berlin die Quantentheorie das Licht der Welt erblickt - aber niemand ahnte, daß ein Vierteljahrhundert später beide Theorien in so innige Wechselwirkung treten würden. Das geschah in Göttingen, nachdem dort in enger räumlicher und geistiger Nachbar­ schaft zu dem Algebraikerkreis um EMMY NOETHER die Born-Heisenberg­ sehe Quantenmechanik entstanden struggle.

Show description

Continue reading →

Download Die Flexibilität von Betriebsvereinbarungen zur Arbeitszeit by Bernhard Wild PDF

By Bernhard Wild

Im ersten Teil des Buches wird der Flexibilitätsbegriff für eine modellgestützte examine operationalisiert. Diese Untersuchungen führen zu einem ß-Servicegrad-orientierten Standardflexibilitätsmaß. Mit diesem Flexibilitätsmaß ist guy in der Lage, Betriebsvereinbarungen unter den unterschiedlichsten Bedingungen modellgestützt zu untersuchen. Im zweiten Teil der Arbeit wird das Planungsverfahren HORA vorgestellt, das für die Variable Arbeitszeit geeignet ist. Besondere Bedeutung hat Kapitel eight, in dem zahlreiche Betriebsvereinbarungen aus der betrieblichen Praxis analysiert werden und der modellgestützte Gestaltungsprozeß von Betriebsvereinbarungen illustriert wird. Die Untersuchung zeigt, daß mit dem Flexibilitätsmaß komplexe Systeme analysiert werden können.

Show description

Continue reading →

Download Festigkeitslehre by Dr.-Ing. Wilhelm Flügge (auth.) PDF

By Dr.-Ing. Wilhelm Flügge (auth.)

Werkstoffe sind wie Menschen: keiner gleicht dem andern; jeder hat sein eigenes, persönliches Verhalten. Manche Stoffe sind elastisch, andere nicht, und selbst wenn sie elastisch sind, sind sie es nur in gewissen Grenzen, und was once dann geschieht, ist wiederum von Werkstoff zu Werk­ stoff verschieden. Diese Tatsache hat auf die Lehre von den inneren Kräften fester Körper einen nachhaltigen Einfluß ausgeübt. Während Statik und Dynamik zu mathematischen Wissenschaften entwickelt EUKLIDS alles von werden konnten, die nach dem Vorbild der Geometrie einigen wenigen Prinzipien herleiten, hat sich die Festigkeitslehre immer in dem Niemandsland zwischen Empirie und mathematischer Theorie bewegt. Wie der identify andeutet, handelte es sich im Anfang um eine Sammlung von Erfahrungstatsachen über das Zerbrechen oder Nicht­ zerbrechen von Bauteilen. Aber unzusammenhängende Tatsachen ma­ chen noch keine Wissenschaft. Natürlich interessiert sich der Ingenieur nach wie vor für die Frage "Hält's oder hält's nicht1", aber er braucht eine Theorie, die die Tatsachen zusammenhält und die ihm ermöglicht neue, zu erwartende Tatsachen auf Grund adjust, wohlbekannter voraus­ zusehen. Das vorliegende Buch ist dieser Theorie gewidmet. Es bindet sich nicht an Postulate, betrachtet elastisches oder unelastisches Ver­ halten, je nach den Erfordernissen der technischen Fragestellung, aber es beschäftigt sich nahezu ausschließlich mit dem logischen Werkzeug, das dazu dient, aus dem gemessenen Verhalten des Werkstoffs auf das Verhalten des daraus gefertigten Bauteils zu schließen. Fragen der Werkstoffkunde sind ebenso wie Fragen des Entwurfs und der Kon­ struktion nur am Rande gestreift, wo sie das Sachgebiet des Buches be­ rühren.

Show description

Continue reading →

Download Rechnerarchitektur: Grundlagen und Verfahren by Arndt Bode, Wolfgang Händler PDF

By Arndt Bode, Wolfgang Händler

Das vor1iegende Buch umfa t den 1. Tei1 eines zweisemestrigen Vor1esungs zyk1us Uber Rechnerarchitektur. Es richtet sich an Personen mit Grundkennt nissen in Informatik. Der Vor1esungszyk1us wird im Informatik-Studium an der Universitat Er1angen-NUrnberg a1s Grund1agenkurs nach dem Vordip10m angeboten. Die Rechnerarchitektur ist ein Kerngebiet der Informatik, das in a11e vier Bereiche dieser Wissenschaft hineinreicht: Es gilt, die physika1ischen E1emen te einer Rechenan1age (Hardware) durch geeignete Anordnungen (physika1isch und 10gisch) so miteinander zu verbinden, daB das jewei1ige Einsatzzie1 (Anwendung) optimum rea1isiert ist. Das Zusammenspie1 der Einze1tei1e wird dabei weitgehend durch das Betriebssystem Uberwacht, so da sich die Rech nerarchitektur additionally auch mit der software program beschaftigen muB. Sch1ieB1ich gilt es auch noch, durch geeignete Methoden der Theorie der Informatik aus der Abstraktion gewisser realer Rechnerkonfigurationen einerseits und der an fa11enden Aufgabenprofi1e andererseits optima1e Prob1em1osungen zu gewinnen. Die Rechnerarchitektur befa t sich additionally nicht nur mit einer Bestandsaufnahme bestehender Rechnermode11e oder -rea1isierungen. guy erkennt, da ihre zweite Aufgabe darUberhinaus darin besteht, die Kategorisierung und kritische Bewer tung dieser Mode11e nach verschiedensten Kriterien vorzunehmen. Sch1ie lich 5011 die Rechnerarchitektur a1s drittes versuchen, den ProzeB des Entwurfes von Rechenan1agen bei gegebener Aufgabenste11ung zu beschreiben, urn fUr die einze1nen Entwurfsentscheidungen praktische Hi1fen zu geben.

Show description

Continue reading →

Download Aufwandschätzung von DV-Projekten: Darstellung und by Thomas Noth, Mathias Kretzschmar PDF

By Thomas Noth, Mathias Kretzschmar

Seit die Softwarekosten einen erheb1ichen Antei1 des EDV-Budgets erreichten, versucht guy sich an dem schwieri gen Prob1 em, si e ka1ku1atorisch in den Griff zu bekommen. Die frUhen Untersuchungen von NELSON (1967), ARON (1969) und im deutschsprachi gen Raum von EMDE und SEIBT (1970) standen am Anfang einer groBen Reihe von Arbeiten, die alle das Ziel hatten, eine geeignete Vorgehensweise zur Prognose des Projektaufwands zu entwicke1n. Das vor1iegende Buch wendet sich vornehm1ich an den DV-Praktiker, der - beispie1sweise in der Funktion a1s DV-Leiter oder Projektmanager in einem groBeren Unternehmen - neb en der Bewa1tigung seiner taglichen Auf gaben kaum die Zeit findet, sich kritisch mit der Vie1zah1 der angebote nen Verfahren zur Termin- und Aufwandschatzung von DV-Projekten ausein anderzusetzen. Aus diesem Zeitprob1em und oftmals auch aufgrund schlechter Erfahrungen beim Einsatz bestimmter Schatzmethoden in der Vergangenheit resu1tieren eine starke Unsicherheit und oft auch eine generell ab1ehnende Haltung der "DV-Profi sOl gegenUber allen Verfahren zur Aufwandschatzung, obwohl die Notwendigkeit zu einer moglichst genauen Kostenschatzung von DV-Pro jekten kaum ernsthaft bestritten werden dUrfte.

Show description

Continue reading →